Loading...

Ausschreibung: Stipendienprogramm für Eine Welt

 

Die Stipendien für das Studienjahr 2018/19 sind vergeben. Die nächste Ausschreibungsperiode beginnt im Frühjahr 2019.

Formale Voraussetzungen

  • Staatsbürgerschaft eines außereuropäischen Entwicklungslandes (Länderliste)
  • Zulassung zu einem ordentlichen Master- oder Doktoratsstudium an einer öffentlichen Universität oder Fachhochschule in den Bundesländern Salzburg und Tirol
  • Bei Doktoratsstudierenden: genehmigte Disposition
  • Höchstalter zum Zeitpunkt der Bewerbung: für Masterstudien 30 Jahre (Mütter 35 Jahre), für Doktoratsstudien 35 Jahre (Mütter 40 Jahre)
  • Aufenthaltsgenehmigung „Studierende(r)“ oder Studierendenvisum

 

Nicht gefördert werden

  • Studien an privaten Hochschulen
  • Lehrgänge an Universitäten und Fachhochschulen, sowie Zertifikatsprogramme
  • Studierende mit einem anderen Aufenthaltstitel als „Studierende(r)“
  • Außerordentliche Studierende
  • Kurzfristige Austauschbesuche

 

Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung

Finanzielle Notwendigkeit

Hierbei werden eigenes Einkommen, Ersparnisse, sonstige Unterstützung, Beruf und Einkommen der Eltern, weitere Geschwister in Ausbildung berücksichtigt. Ziel ist es, Studierende zu unterstützen, die ohne ein Stipendium nur unter großen Mühen und Entbehrungen ihr Studium in Österreich abschließen könnten.

Guter Studienerfolg

Der Nachweis erfolgt durch die Zeugnisse vorangegangener Studien. Bei Studien ohne Zugangsbeschränkung/Aufnahmeprüfung werden BewerberInnen bevorzugt, die bereits ein oder mehrere Semester an einer österreichischen Universität erfolgreich absolviert haben.

Entwicklungspolitisches Interesse und Schwerpunktsetzung im Studium in einem dafür relevanten Bereich

Das entwicklungspolitische Interesse kann durch bisherige Studien und Abschlussarbeiten, aber auch durch Berufserfahrung, Praktika und freiwilliges Engagement nachgewiesen werden.

Als relevante fachliche Schwerpunktsetzung werden bespielsweise folgende Bereiche angesehen: Armutsbekämpfung, soziale Gerechtigkeit, globale Migration, Geschlechtergerechtigkeit, Klimawandel, nachhaltige Ressourcennutzung, Ernährungssicherheit, Erneuerbare Energieträger, Umwelt- und Ressourcenschutz, nachhaltiger Tourismus, Urbanisierung und Stadtentwicklung/Raumplanung, Gesundheit, Menschenrechte, Demokratisierung, Good Governance, Korruptionsbekämpfung, Konfliktprävention und -resolution, internationale Beziehungen, interkultureller Dialog, Globalgeschichte. Weitere Themenbereiche sind vorstellbar.

Das Stipendienprogramm leistet einen Beitrag, das Recht auf Bildung auch für jene einzulösen, die als kritische und intellektuelle junge Menschen in ihrer Heimat schlechte Bedingungen vorfinden. Diese Aspekte treffen in noch stärkerem Maß auf Frauen zu. Bei Bewerbungen von gleich qualifizierten Personen haben Frauen daher Priorität.

Bewerbungsprozess

  • Bitte senden Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen (siehe unten) mittels Datentransfer (z.B. wetransfer oder sendspace) an astrid.schmid (at) aai-salzburg.at 
  • Nach Durchsicht ihrer Bewerbungsunterlagen werden Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen
  • Die Auswahl durch die Stipendienvergabekommission erfolgt Mitte August. Sie werden so bald als möglich über die Entscheidung verständigt.

 

Bewerbungsunterlagen zum Download:

Ansuchen Master

Ansuchen PhD