Loading...
 
Webinar statt Vortrag
 

Webinar statt Vortrag

Während der Coronakrise bemühen wir uns, unser Programm so weit wie möglich in Form von Webinaren durchzuführen. Vorträge und Gesprächsabende finden in unserem neuen AAI-Online-Raum https://aai.plus/webinar/ statt.

Nächster Termin: Queere Grenzerfahrungen in Europa

Alleine im letzten Jahrzehnt sind weltweit über 3000 Menschen mit variierender Geschlechterorientierung (kurz auf Englisch „LGBTIQ people“: Lesbisch, Schwul, Bi, Trans, Inter, Queer) ermordet worden. Verfolgung, Folter und Ächtung von LGBTIQ-Menschen ist weit verbreitet, und viele müssen flüchten. Dabei sind sie oft homophoben Gewalterfahrungen ausgesetzt, wo weitere Unterdrückungskategorien, wie Alter, Hautfarbe, Herkunft und Klasse mitspielen (Stichwort: Intersektionalität). Weltweit gewähren nur 15 Staaten homosexuellen Personen Asyl (u.a. Österreich). Ist dabei Europa der sichere Hafen für den er gehalten wird? Welchen Schutz bieten die europäischen Staaten diesen Flüchtenden? Und wie ernst meinen sie es? Die Online-Diskussion wird auf sensible Weise Lebensrealitäten, Kämpfe und Erfahrungen von Menschen mit Fluchthintergrund vermitteln, die intersektionelle Unterdrückung erlebt haben.

Der Global Space bietet die Möglichkeit zum Austausch und zur Integration. Gestaltet wird er von Menschen, die aus Afrika, Asien oder Lateinamerika kommen und hier leben.

Diese Diskussion ist Teil der Schwerpunktreihe: „Europa – sicherer Hafen oder unbezwingbare Festung?“.

Referierende: Faris Cuchi Gezahegn, Afro Rainbow Austria, und Paul Haller von HOSI Salzburg

Termin: Montag, 18. Mai 2020, 18 Uhr

Ort: Online-Raum des Afro-Asiatischen Instituts Salzburg https://aai.plus/webinar/

Sprache: Englisch

In Kooperation mit: Afro Rainbow Austria, HOSI - Homosexuelle Initiative Salzburg

 

So einfach können Sie am Webinar teilnehmen

1. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenlos. Wir verwenden Zoom als technische Webinarlösung.

2. Sie benötigen einen Computer mit Internet-Zugang oder ein Smartphone/Tablet. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Zugang zum Webinar einzurichten.

3. Um aktiv an der Diskussion teilzunehmen, ist ein Mikrophon (bzw. Headset) und Webcam von Vorteil.

4. Zur Teilnahme rufen Sie bitte kurz vor Webinar-Beginn (Donnerstag, 18. Mai 2020, 18 Uhr) die Seite https://aai.plus/webinar/ auf.

5. Und treten Sie dem Zoom-Meeting bei indem Sie Ihren Vor- und Nachnamen angeben.

6. Je nach verwendetem Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Explorer etc.) können Sie aufgefordert werden, kleine Zusatzprogramme (PlugIns) zu installieren. Diese unterstützen das optimale Funktionieren der Webinar Software. Ggf. ist es notwendig, die Software kostenlos auf Ihrem Gerät zu installieren.

7. Nach dem Eintreten haben Sie die Möglichkeit, sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen.

Auch auf unserer Facebook-Seite werden unsere Webinare live gestreamt, dort ist allerdings keine direkte Teilnahme an Gesprächen möglich.

Das Webinar wird aufgezeichnet und anschließend auf unserem Youtube-Channel: Afro-Asiatisches Institut Salzburg veröffentlicht. Falls Sie anonym bleiben wollen, dann wählen Sie ein Pseudonym statt Ihren richtigen Namen.

Bei Rückfragen stehen wir sehr gerne unter der Telefonnummer 0662 841413 13 oder per E-Mail office@aai-salzburg.at zur Verfügung.

Zurück