Loading...
 
Draußen sein, sichtbar sein
 

Draußen sein, sichtbar sein

Was bedeutet es, als Frau im öffentlichen Raum sichtbar zu sein?

Was verstecken wir mit Kleidung, Make-up, Bewegung und wie zeigen wir uns damit zugleich?

 

Angeleitet von den Künstlerinnen Nayana Keshava-Bhat und Julia Leckner von
INFLUX – Netzwerk für Tanz, Theater und Performance arbeiten die Teilnehmerinnen mit 
den Mitteln kreativer Ausdrucksformen, Körperarbeit, Achtsamkeitsübungen und Improvisation.

Mit den zur Verfügung gestellten Requisiten wie Kleidung und Make-up
haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich selbst näher zu kommen und gleichzeitig in neue Rollen zu schlüpfen.
Im geschützten Rahmen einer Frauengruppe bewegen wir uns spielerisch frei
um im Anschluss im wahrsten Sinne des Wortes nach draußen zu gehen.

Die Intervention dient den Teilnehmerinnen und dem Publikum
als Auseinandersetzung mit dem weiblichen Körper und dem weiblichen Wesen im öffentlichen Raum
und soll den Dialog kreativ fördern.

In den ersten drei Stunden erfährt die Gruppe gemeinsam im Studio des AAI
durch spielerische Auseinandersetzung eine neue Sicht auf ihre Handlungsmöglichkeiten.
In der letzten Stunde werden die gesammelten Ideen als Bewegungsinstallation in die Öffentlichkeit getragen
und als künstlerische Intervention benutzt.

 

Termin: Mittwoch, 15. Mai 2019, 16 – 20 Uhr
Kooperationspartnerinnen: INFLUX – Netzwerk für Tanz, Theater und Performance
Ort: Afro-Asiatisches Institut, Studierraum (2. OG)
Anmeldung: bis 8. Mai 2019 unter office (at) aai-salzburg.at oder +43 662/841413 13


Teilnahme kostenlos!

Zurück