Loading...
 
Die Kogis - HüterInnen der Erde

Die Kogis - HüterInnen der Erde

Die Kogi-Indianer aus Kolumbien sind eine indigene Bevölkerung mit einer tiefen Verbindung zur Natur. Ihre Lebensweise ist so angepasst, dass sie nur eine geringe Auswirkung auf die Umwelt haben. Als Hüter der Erde sehen sie es als ihre Aufgabe, das spirituelle und materielle Gleichgewicht auf der Erde zu erhalten. Bei diesem Vortrag erfahren wir nicht nur, wie sich diese geistig hoch entwickelte Gesellschaft von der westlichen unterscheidet, sondern auch, was wir von ihnen lernen können, um den Erhalt des Planeten zu ermöglichen, sowie von einem weiteren Spektrum der Nachhaltigkeit.

Termin: Donnerstag, 24. Jänner 2019, 19 Uhr
Ort:
Afro-Asiatisches Institut, Clubraum (EG)
Referentin:
Luisa Bravo Rudrígez (Innsbruck/Kolumbien)
KooperationspartnerInnen:  Klimabündnis Salzburg, Seelsorgeamt, Referat für Tourismuspastoral Erzdiözese Salzburg, Uni Salzburg Romanistik, Adelante

Zurück