Loading...
 
Äthiopische Kaffeezeremonie
 

Äthiopische Kaffeezeremonie

Weltdinner
Äthiopien ist die Wiege des Kaffees, daher ehren Land und Leute die Kaffeebohne durch eine besondere Kaffeezeremonie. Dieses Ritual ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen und kulturellen Lebens. Die Teilnahme an einer Kaffeezeremonie gilt als Zeichen von Freundschaft und Respekt und ist ein hervorragendes Beispiel für äthiopische Gastfreundschaft. Während dieses Weltdinners nehmen wir am Rösten, Mahlen und Kochen der Kaffeebohnen bzw. des Kaffees teil. Danach wird der Kaffee auf traditionelle Weise serviert. Daneben erfahren wir auch worauf beim Genuss von Kaffee zu achten ist, denn ein ökologischer Anbau sowie der faire Handel sind zentrale Maßstäbe für den gewissenhaften Konsum. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme bei dieser besonderen Kaffeezeremonie.

Ein Weltdinner bietet die Gelegenheit, andere Kulturen kennenzulernen, einen kritischen Blick auf Nahrungsmittel und ihre Produktion sowie den Fokus auf nachhaltige Ernährungsweise zu richten. Nach einem Vortrag wird unter Anleitung der Referierenden gemeinsam gekocht und gegessen. Ein Abend zum Mitmachen, Genießen und Austauschen.

Die Äthiopische Kaffeezeremonie findet als kulturelles Rahmenprogramm der Afrika-Filmtagen und insbesondere des 11. Mais statt, der auch einem äthiopischen Film gewidmet ist. Einzelheiten zu den Filmtagen findet ihr unter https://afrikafilmtage.at/ 

Termin: Freitag, 13. Mai 2022, 16-18:30 Uhr

Ort: Afro-Asiatisches Institut, Clubraum (EG) 

Referierende: Tsige Semachew Berhanu (Salzburg/Äthiopien)

Sprache: Englisch

Unkostenbeitrag: Freie Spende mit 3€ Mindestbeitrag

Anmeldung erforderlich: office@aai-salzburg.at, 0662/841413-13

In Kooperation mit: EZA Fairer Handel, Katholische Hochschulgemeinde (KHG)

Zurück