Kontakt & Newsletter    de   en
  FB

Ethiopia: Building Resilience for Food Security

Termin/Ort: Do, 19. Jänner 2017, 19 Uhr; AAI, Clubraum (EG) Referent: Dersehilign Teshome (Äthiopien/Salzburg) Äthiopien ist das am längsten unabhängige Land Afrikas und das zweit-bevölkerungsreichste Land auf dem Kontinent. Als Heimatstätte einige der ältesten christlich-orthodoxen Kirchen und über 80 verschiedene ethnische Gruppen, bietet es einzigartige historische und kulturelle Schätze. Die Mehrheit der Bevölkerung Äthiopiens lebt in ländlichen Gebieten von der Landwirtschaft. Äthiopien hat durch klimatische Schwankungen mit wiederkehrenden Dürren und Hungersnöten zu kämpfen. Besonders in den letzten Jahrzehnten kam es im Land auch zu außergewöhnlich starken saisonalen Regenfällen, oder aber zum Ausbleiben der Regenzeit ? Probleme die mit dem weltweiten Klimawandel in Verbindung stehen. Millionen Äthiopier stehen daher als direkte Folge oftmals schweren Nahrungsmittelengpässen gegenüber ? das erst kürzlich eingereichte Ansuchen um humanitäre Hilfe zeigt dies sehr deutlich. Dersehilign Teshome gibt Einblicke in die aktuelle Situation der Nahrungsmittelsicherheit in Äthiopien und beleuchtet Chancen und Risiken einer zukünftigen Entwicklung. Vortrag in Englisch, bei der Diskussion ist eine Übersetzung möglich.


angekommen: Europa im Aufbruch

Termin/Ort: Do, 26. Jänner 2017, 19 Uhr; AAI, Clubraum (EG) AutorInnen: Manfred Chobot, Eva Jancak, Wolfgang Kauer und Margot H. Koller Obwohl wir das Jahrhundert der Flüchtlinge bereits hinter uns gelassen haben, bewegen sich nach wie vor zahlreiche Flüchtlingsströme quer durch Europa. Vor dem Ankommen zieht sich der lange Weg hin zum Wunschbild, begleitet von der Sorge, auf der Strecke zu bleiben. Ankommen, ein für uns alle zunächst positiv konnotierter Begriff, kann auch mit einem Fragezeichen versehen sein, weil er etwas Endgültiges vorgaukelt, ein erreichtes Ziel, das es bereits demnächst zu überwinden gilt. Der Einzelne hofft, an einem sicheren topographischen Ort einzutreffen, aber er möchte auch die mitgebrachten Sehnsüchte verwirklichen, die seiner Unsicherheit entspringen. Den Bereich zwischen dem Wunschbild und dem Trugbild anzukommen loten vier Mitglieder der Grazer Autoren Autorinnenversammlung aus. Eine gemeinsame Veranstaltung von: AAI Salzburg, Grazer Autoren Autorinnenversammlung, KHG Salzburg


Mittagscafe für Flüchtlinge

Mittagscafe für Flüchtlinge

Die KHG Salzburg (Katholische Hochschulgemeinde), das Afro-Asiatisches Institut Salzburg (AAI) laden in Kooperation mit der ÖH Salzburg alle MORE Studierenden, MORE Buddys und Flüchtlinge recht herzlich zum wöchentlichen Mittagscafe ein. Ein Kaffee und Kuchen sind dabei gratis für Flüchtlinge und MORE Studierende. Dies ist gedacht als wöchentlicher Treffpunkt und Begegnungsort, zum Austauschen, zum Entspannen, als Mittagspause oder zum gegenseitigen Kennenlernen. Das Team der KHG und des AAI betreut dabei, beantwortet aber auch Fragen zum Leben und Studieren in Salzburg.

Wann? Ab 11. Oktober, jeden Dienstag 12-14 Uhr
Wo? Wiener Philharmonikergasse 2, 5020 Salzburg

Jeden letzten Dienstag im Monat sind auch zusätzliche Beratungsangebote geplant.


Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/319100761778058/ 

English version:

Noontime cafe for refugees

The catholic university community (KHG) and the Afro-Asian Institute Salzburg (AAI), in cooperation with the Austrian Student Union Salzburg (ÖH), kindly invite all MORE students, MORE buddies and all refugees in Salzburg to our weekly café at noon. One coffee and one pie is provided for free (for refugees and MORE students). It is meant to be a weekly meeting point and venue, to chat, to relax, to take a noon break, or to get to know each other better. The team of the KHG and AAI will take care of you and should you have any questions regarding studying and living Salzburg even help you with these.

When? Starting October 11th, every Tuesday, 12am – 2 pm
Where? Wiener Philharmonikergasse 2, 5020 Salzburg

We plan to have additional counseling support there on every last Tuesday of the month



Online-Kampagne: Auf der Flucht: Für eine Gesellschaft mit WELTblick!?

Das Thema „Flucht“ ist omnipräsent. Auch uns wird es im Jahr 2016 im Rahmen unserer Bildungsarbeit schwerpunktmäßig begleiten. Wir wollen der Zunahme der Flüchtlingsbewegungen nach Europa und des öffentlichen Diskurses rund um das Thema Flucht und Asyl in Österreich Rechnung tragen. Uns geht es vor allem darum, den Fokus auf die globale Dimension, auf die Ursachen in den Herkunftsländern zu blicken und auf den kulturellen Reichtum, der mit den Menschen zu uns kommt. Im Rahmen dieser Sensibilisierungskampagne werden wir folgende Themen näher beleuchten:

Auf der Flucht: VIELFALT willkommen heißen!
Es kommen Menschen zu uns, die in Ihrem Heimatland keine Zukunft mehr haben. Sie bringen aber viel mit: ihre Kultur, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen die unsere Gesellschaft zukünftig bereichern werden. Diese Menschen stellen wir vor und in den Mittelpunkt!

Auf der Flucht: MENSCHEN in Bewegung
Wir sehen und kennen zu allererst nur Flucht- und Migrationsbewegungen Richtung Europa. Wir wollen den Blick aber auf die globale Dimension lenken und aufzeigen, dass Menschen weltweit in Bewegung sind.

Auf der Flucht: WARUM und WIESO?
Niemand verlässt einfach so seine Heimat. Es gibt viele Gründe und Ursachen, welche die Menschen dazu bewegen ihre Heimat zu verlassen. Bei vielen davon sind wir mit verantwortlich.

Auf der Flucht: MYTHOS und WAHRHEIT
Durch Ängste können Vorurteile entstehen und durch Unwissenheit Halbwahrheiten in Umlauf kommen. Auch wenn mittlerweile alle glauben zu wissen was Sache ist, wir wollen mit einigen Mythen zum Thema Flucht aufräumen!

 

 


Studium für Flüchtlinge

Die Dokumentation der Veranstaltung "Informationsabend für Flüchtlinge und MultiplikatorInnen" ist nun online verfügbar:
> Dokument Deutsch
> Dokument Englisch
Das Dokument in arabischer Sprache ist noch in Arbeit.


Afro Asiatisches Institut Salzburg
Wiener Philharmonikergasse 2, 5020 Salzburg
office (at) aai-salzburg.at www.aai-salzburg.at
www.facebook.com/aaisalzburg
Bankhaus Spängler - IBAN AT14 1953 0001 0030 1011 BIC: SPAEAT2S
Impressum


web & cms design by oblique.at